Für Personen: 10 Personen

Zutaten

  • 2 Äpfel
  • 1 Hokkaido
  • 2 Eier
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1/2 Ingwerpulver
  • Messerspitze Muskatnuss

Apfel-Kürbis-Blechkuchen

Zubereitung

1. Kürbis gründlich waschen.
2. Den Strunk entfernen und den Kürbis einmal längst in der Mitte durchschneiden. Die Kerne aus den beiden Kürbishälften herauskratzen.
3. Dann den Kürbis und den Apfel in schmale Spalten schneiden.
4. Die weiche Butter mit den beiden Eiern und dem Zucker verquirlen.
5. Die gemahlenen Mandeln, die gehackten Haselnüsse, das Backpulver, das Zimtpulver, das Ingwerpulver und die Messerspitze Muskatnuss vermischen. Dann alles unter die Butter-Ei-Masse zu einem Teig rühren.
6. Dann ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig drauf verteilen. Den Teigboden nun dicht mit den Kürbisspalten und den Apfelspalten belegen. Bei 180 Grad (Umluft) ca. 30 Minuten backen.

Die Mengenangaben reichen für ungefähr 10–12 Kuchenstücke.

Rezept von unserer Mitarbeiterin Aurelia G.