Zutaten

  • ein kleiner Hokkaido, ca. 800 g (gelb oder grün)
  • 250 g Hackfleisch (halb und halb)
  • 250 g Tomaten (evtl. aus der Dose)
  • eine Stange Porree
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Schmand
  • 120 g Fetakäse
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Schwarzer Pfeffer, Salz, Butter

Gefüllter Hokkaido

Zubereitung

1. Den Kürbis mit einem scharfen, stabilen Messer aufschneiden.
2. Kerne mit einem Löffel herausnehmen.
3. Das orangene Fruchtfleisch mit dem Löffel bis auf etwa 2 Zentimeter Dicke herauskratzen (das Fruchtfleisch wird noch benötigt).
4. Den ausgehölten Kürbis mit Deckel für 20 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen stellen.
5. Porreestange waschen und kleinschneiden. Tomaten und Fetakäse würfeln.
6. Hackfleisch und Kürbisfleisch in der Pfanne mit Butter anbraten. Porre, Tomaten und Käse hinzugeben und weiter braten.
7. Pfeffer, Schnittlauch, Pfeffer und Salz zugeben. Fetakäse und Schmand unterheben.
8. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und mit der Hackfleischmasse füllen.
9. Deckel aufsetzen und etwa 25 Minuten bei 200 Grad backen.