Für Personen: 4

Zutaten

  • 8 Rinderrouladen
  • 8 Scheiben Speck
  • 6 bis 8 Essiggurken
  • 4 EL Dijonsenf
  • 2 EL Thymian
  • 200 ml Rotwein
  • 1 l Rinderbrühe
  • 6 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen, 4 Lorbeerblätter und 4 Wacholderbeeren
  • jeweils 1 EL Senf- und Pfefferkörner
  • 2 bis 3 Stängel Rosmarin
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 EL Butterschmalz und 1 TL Salz
  • Für die goldene Hirse: 200 g Goldhirse, 400 g Blumenkohlreis, 200 ml Gemüsebrühe, 200 ml Milch, 1 TL Kurkuma, 1 TL Salz und etwas Minze

Klassische Rinderrouladen mit goldener Hirse

Zubereitung

  1. Zwiebeln, Knoblauch und 5 Karotten in grobe Stücke schneiden und alles zusammen in eine Schüssel geben. 1 Karotte sowie die Essiggurken der Länge nach in Stifte schneiden. Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen.
  2. Die Rouladen auf beiden Seiten salzen und mit Senf einreiben. Auf einem Schneidebrett auflegen und mit 2 Scheiben Speck, ein paar Streifen Essiggurken und mit (etwas weniger) Streifen Karotten belegen. Die Seiten der Rouladen einschlagen und damit einrollen. Mit Küchengarn oder einer Rouladennadel befestigen. So oft wiederholen, bis alle Rouladen fertig gerollt sind.
  3. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Die Rouladen hineingeben und diese rundherum scharf anbraten. Dann auch das gewürfelte Gemüse, alle Kräuter und Gewürze sowie das
    Tomatenmark in den Bräter geben und kräftig durchmischen. Kurz zusammen braten, dann mit einem guten Schuss Rotwein ablöschen und mit der Rinderbrühe aufgießen.
  4. Den Deckel des Bräters schließen und diesen für 2,5–3 Stunden in den Ofen schieben. Nachdem die Rouladen fertig gegart sind, diese für eine weitere Stunde im geschlossenen Topf im Ofen ruhen lassen.
  5. Währenddessen die goldene Hirse zubereiten. Dazu zuerst den Blumenkohl in Röschen teilen und in einer Küchenmaschine oder mit einem Messer zu einer reisähnlichen Größe zerkleinern.
    Dann gemeinsam mit den restlichen Zutaten in einen Topf geben und aufkochen. Die Hitze danach reduzieren und die goldene Hirse für 30 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen.
    Dabei immer wieder umrühren. Noch einfacher lässt sie sich in einem Reiskocher zubereiten.

Zum Anrichten etwas goldene Hirse und 2 Rouladen mit reichlich Soße und Gemüse auf den Tellern verteilen und mit frischer Minze garnieren.

Das Rezept stammt von der Bloggerin Lisa Shelton und ihrem Blog „Koch mit Herz“.

glutenfrei | clean | gesund