Für Personen: 8

Zutaten

  • 200 g Kürbismus
  • 500 g Mascarpone
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 100 ml Milch und 100 ml Kaffee
  • AMaretto, Kakaopulver und 1 Messerspitze Zimt nach Geschmack
  • evtl. etwas zusätzliche Milch

Kürbistiramisu

Zubereitung

Kürbismus:

Jeder essbare Kürbis kann verwendet werden! Dazu den Kürbis schälen und in Stücke schneiden. Der Kürbis wird in wenig Wasser gar gedünstet. Alternativ kann der Kürbis im Backofen bei 165 °C gegart werden. Der Kürbis ist gar, wenn man ohne Widerstand mit einer Gabel in die Kürbisstücke stechen kann. Der gegarte Kürbis wird anschließend püriert.

Mascarponecreme:

Kürbismus, Mascarpone, Puderzucker, Vanillezucker und Zimt miteinander verrühren. Nach Geschmack etwas Amaretto zugeben und abschmecken. Sollte die Masse sehr fest sein, eventuell etwas Milch unterrühren.

Weitere Zubereitung:

Eine flache Schale mit dem Löffelbiskuit auslegen. Wer mag, gibt 1 cl Amaretto in den Kaffee. Die Löffelbiskuits mit der Milch und dem Kaffee tränken. Die Mascarponecreme aufstreichen und dick mit Kakao bestäuben.

Das Tiramisu sollte mindestens 2–3 Stunden durchziehen.                          

Rezept von unserer langjährigen Mitarbeiterin Heike Altefrohne.