Für Personen: 4

Zutaten

  • 5 Eier
  • 100 g Magerquark
  • 20 ml Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 100 g Goldleinmehl
  • 100 g Walnüsse, gehackt
  • 20 g Flohsamenschalen, gemahlen
  • jeweils 1 EL Backpulver, Brotgewürz und Goldleinmehl (zum Ausrollen)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Senf
  • 16 Scheiben Schinken, Speck o. ä.
  • 8 Scheiben Käse
  • 8 Essiggurken
  • 8 Blätter Salat

Low-Carb-Sandwich mit Essiggurken

Zubereitung

Heize den Backofen auf 200 °C Unter- & Oberhitze vor. Schlage die Eier schaumig und rühre
dann Quark, Öl und Essig ein. Die trockenen Zutaten (Goldleinmehl, Walnüsse,
Flohsamenschalen, Backpulver, Brotgewürz und Salz) in die Schüssel geben wieder und kräftig
vermischen.

Nach und nach unter Rühren etwas heißes Wasser dazugeben. Sobald der Teig die richtige Konsistenz erreicht hat, kann man etwas Goldleinmehl (o. ä.) auf der Arbeitsfläche ausstreuen. Den Teig zu einem Laib formen, indem man ihn im Goldleinmehl wälzt.

Den Brotlaib in eine Kastenform legen und diese in den 200 °C heißen Ofen geben. Die
Hitze nach 15 Minuten auf 180 °C reduzieren und das Brot für weitere 45 Minuten backen. Danach das Brot vollständig auskühlen lassen, bevor es angeschnitten wird.

Für das Sandwich die Essiggurken in Scheiben schneiden und den Salat waschen. Pro
Sandwich benötigt man nun drei Scheiben Brot. Diese nicht zu dick schneiden, da es sehr
sättigend ist.

Zwei von den drei Scheiben mit etwas Butter oder Frischkäse bestreichen und dann etwas
Senf darauf verteilen. Beide Scheiben mit etwas Schinken/Speck, sowie Käse der
Wahl, Salat und Essiggurkenscheiben belegen.

Beide Brotscheiben aufeinander stapeln und mit der dritten Scheibe abschließen. Die
Brote z. B. mit einem Holzspieß befestigen oder das Sandwich in etwas Butterpapier einwickeln.
Solche Sandwiches eignen sich hervorragend für unterwegs, verpackt in eine Butterbrotsdose.