Für Personen: 4 Personen

Zutaten

  • Teig: 2 EL Öl
  • 150 g Mehl, 5 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 75 ml Mineralwasser
  • 1/2 TL Salz
  • Kräuterquark: 2 Becher Schmand
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund gemischte Kräuter
  • 1/2 Zitrone, ausgepresst
  • 100 g Frischkäse
  • Salz, Pfeffer
  • Füllung: 300 g geschälter Spargel
  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 2 kleine Zwiebeln, 180g geriebener Käse

Spargelpfannkuchen mit Kräuterquark

Zubereitung

KRÄUTERQUARK:

  1. Schmand und Frischkäse vermengen.
  2. Zwiebel kleinschneiden und hinzugeben.
    Die Kräuter fein hacken und mit dem Zitronensaft
    unterrühren.
  3. Zum Schluss den Kräuterquark mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Den Quark kühl stellen und erst kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank
    nehmen.

SPARGELPFANNKUCHEN:

  1. Das mit Backpapier ausgelegte Blech mit Sonnenblumenöl einpinseln,
    dann in den Ofen schieben und diesen auf 200 Grad erhitzen.
  2. Den Spargel schälen und 10 Minuten bissfest kochen, dann in
    Stücke schneiden. Den Kochschinken und die Zwiebeln würfeln.
  3. Für den Teig alle Zutaten vermischen (Mehl, Backpulver, Milch,
    Eier, Mineralwasser und Salz).
  4. Das heiße Blech aus dem Backofen nehmen und den Teig sofort darauf
    verteilen. Dann Spargel, Kochschinken, die Zwiebeln und den geriebenen
    Käse gleichmäßig darüber verteilen und 25 Minuten im Backofen
    backen.
  5. Der Pfannkuchen kann entweder wie eine Pizza geschnitten und serviert
    oder aufgerollt und in Scheiben geschnitten werden.

Der Kräuterquark passt perfekt zum Pfannkuchen!

Rezept von Ursula Austermann (Chefin)