Für Personen: 6-8 Personen

Zutaten

  • ca. 1 kg Kürbis z.B. Hokkaido
  • 800 g Süßkartoffeln
  • 250 g Schalotten
  • 2 Knobaluchzehen
  • 2 Chilischoten
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 TL Currypulver
  • 2 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • 4 Limettenblätter (Alternativ 1/2 TL Limettensaft)
  • 1 TL Salz
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Koriander

Süßkartoffel-Kürbis-Topf

Zubereitung

  1. Den Kürbis schälen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Das Kürbisfleisch in grobe Würfel schneiden, Süßkartoffeln schälen und ebenfalls grob würfeln.
  2. Die Schalotten und den Knoblauch abziehen. Schalotten halbieren und Knoblauch durch die Presse drücken. Chillischoten abspülen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden.
  3. Das Sesamöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Chilliringe darin andünsten. Die Kürbis-, Kartoffelwürfel und die Schalotten hinzugeben und mit andünsten lassen.
  4. Den Curry unterrühren. Gemüsebrühe hinzugießen. Limettenblätter und 1 TL Salz zugeben.
  5. Den Eintopf zum Kochen bringen. Die Zutaten etwa 20 Minuten bei schwacher Hitze garen.
  6. Das Basilikum und den Koriander abspülen, klein schneiden und kurz vir dem servieren zum Eintopf geben.

Tipp:
Auf Wunsch kann der Eintopf mit 250 g Tofu verfeinert werden. Dazu den Tofu in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Sojasauce beträufeln und etwa 10 Minuten marinieren. Tofu-Würfel in den Eintopf geben und heiß werden lassen.