Für Personen: 4–6 Personen

Zutaten

  • 1 Wirsing
  • Salz, Pfeffer
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Butter
  • Paprikagewürz
  • 750 g Kartoffeln
  • 500 g Gehacktes
  • 3 Eier

Wirsingkuchen

Zubereitung

  1. Kartoffeln 20 Minuten in Salzwasser kochen.
  2. Die äußeren Blätter vom Wirsing und den Strunk entfernen oder flach abschneiden. 5 Minuten in Salzwasser kochen und
    kalt abschrecken. So viele Blätter abnehmen, dass man eine 24 – 26er Kuchenform damit auslegen kann und noch
    Blätter für die obere Schicht übrig hat. Springform mit Butter einfetten und so mit den Blättern auslegen, dass sie den Boden bedecken, am Rand hochstehen und den Deckel bilden können.
  3. Den übrigen Wirsing in feine Streifen schneiden und mit 3 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen und etwas Butter weich dünsten und kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  4. Kartoffeln, Gehacktes und Eier vermischen und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Anschließend mit dem Wirsing vermengen und in die vorbereitete Form füllen.
  5. Zum Schluss mit den übrigen Wirsingblättern abdecken und kleine Butterflöckchen darauf platzieren.
  6. Im Backofen bei 170 Grad eine gute Stunde backen.

Rezept von Ursula Austermann (Chefin)